top of page
Leben in der WG
Design ohne Titel.png

Leben in der WG

  • Dialog Nr.: 1
  • Instagram

Plötzlich ist Anna von einem lauten Knall aufgewacht. Sie hat auf die Uhr geschaut. Es war 2:44 in der Früh. Verwirrt ist sie aufgestanden und in den Flur gegangen. Uwe hat auf dem Boden gesessen und war betrunken. „Ist alles okay bei dir?“, hat Anna gefragt. Er nickte. „Ich bin umgefallen“, lallte Uwe, „das tut mir erst morgen weh.“ Genervt ist Anna zurück in ihr Bett gegangen. Sie musste morgen um sechs aufstehen, damit sie lernen konnte! Am nächsten Morgen ist sie um 9 Uhr in die Küche gegangen, um sich ein Frühstück zu machen. Die Küche war ein riesiges Chaos! Alles war schmutzig. Anna hat eine halbe Stunde geputzt, bis alles sauber war. Eigentlich sollte sie doch lernen! Nach und nach sind am Nachmittag ihre WG-Kollegen wieder nach Hause gekommen und ständig war einer laut. Anna war so gestresst. Sie ist aus ihrem Zimmer gegangen und hat sich bei Uwe und Marcel beschwert, dass sie leiser sein sollen. Sofort war es still im Haus und Anna war glücklich. Am Abend hat es leise an ihrer Tür geklopft. „Wir haben etwas für dich“, sagten Clara und ihre Mitbewohner. Uwe hat ein Tablett mit Abendessen und einer Tafel Schokolade getragen. „Du darfst nicht das Essen vergessen“, sagte er. Anna hat ihren Stress vergessen und sich wie ein kleines Kind gefreut. „Ihr seid genial!“, hat sie gerufen und die besten Mitbewohner der Welt umarmt.

 Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Sie unsere
Arbeit mit einer finanziellen Spende unterstützen. 
56zr.png
548956.png
11.png

Vokabeln

?

Aa.png

Fragen

  1. ?

Deine Meinung teilenJetzt den ersten Kommentar verfassen.
Design ohne Titel.png

Die Nachteule

  • Dialog Nr.: 1
  • Instagram

Monika und Harald haben ein Problem. Monika ist eine Nachteule und Harald ist ein Frühaufsteher. Seit einem Jahr sind sie zusammen und oft haben sie sich selten gesehen. Monika ist die ganze Nacht auf. Manchmal geht sie um vier in der Früh ins Bett, andere Male aber erst um neun am Vormittag. Sie will ihren Rhythmus nicht umstellen, weil sie in der Nacht am besten arbeiten kann. Harald versteht das gar nicht. Weil sie eine Nachteule ist, hat sie oft Probleme. Wenn sie zum Arzt gehen will, dann muss es sehr früh oder spät am Nachmittag sein. Sie kann fast nie Sport machen, bei dem man Tageslicht braucht. Das muss doch schrecklich sein? Am liebsten steht Harald um fünf in der Früh auf. Dann kann man die ganze Sonne des Tages genießen.
Monika und Harald sehen sich deshalb wenig. Oft treffen sie sich nur am Abend für drei Stunden. Das macht beide traurig. Sie denken schon darüber nach, sich zu trennen. Aber dann sagt Monika plötzlich: „Ich glaube, es gibt nur eine Möglichkeit. Wir ziehen zusammen.“ Das ist das Gegenteil einer Trennung. Aber na gut, vielleicht ist es einen Versuch wert?
Tatsächlich hatte Monika recht. Das Zusammenziehen macht alles viel einfacher. Wenn Harald aufsteht, ist Monika gerade fertig mit dem Arbeiten. Sie setzen sich zusammen an den Tisch und essen miteinander. Das ist ein schönes Ritual. Wenn Harald zur Arbeit fährt, legt sich Monika hin und schläft. Wenn sie aufsteht, kommt Harald nach Hause. Dann machen sie viele verschiedene Dinge. Sie gehen in ein Restaurant, ins Kino oder machen eine kleine Radtour. Wenn sie nach Hause kommen, geht Harald ins Bett und Monika beginnt, zu arbeiten. Die Nachteule und der Frühaufsteher passen perfekt zusammen!

 Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Sie unsere
Arbeit mit einer finanziellen Spende unterstützen. 
56zr.png
548956.png
11.png

Vokabeln

Aa.png

Fragen

  1. Was ist eine Nachteule?

  2. Wer ist eine Nachteule? Wer ist ein Frühaufsteher?

  3. Seit wann sind Monika und Harald in einer Beziehung?

  4. Was bedeutet “auf sein”?

  5. Wer arbeitet in der Nacht am besten?

  6. Welche Probleme hat die Nachteule im Text?

  7. Welcher Schlaftyp bist du? Eine Lerche oder eine Eule?

Deine Meinung teilenJetzt den ersten Kommentar verfassen.
Die Nachteule
Urlaub in Griechenland
Design ohne Titel.png

Urlaub in Griechenland

  • Dialog Nr.: 1
  • Instagram

Als Lena ein Kind war, ist sie mit ihren Eltern immer nach Griechenland geflogen. An die Urlaube hat sie sehr schöne Erinnerungen. Das Essen war immer sehr lecker, die weißen Häuser so schön und die Menschen freundlich. Deshalb will sie unbedingt wieder nach Griechenland – und hat mit ihren zwei besten Freundinnen einen Urlaub gebucht!
Am Sonntag in der Früh geht es los. Lenas Freundinnen Elisabeth und Marie haben schlechte Laune, weil es noch sehr früh ist. Aber Lena ist glücklich und möchte schon in Santorin sein. Santorin ist eine Insel, die durch Vulkane entstanden ist. Lena war noch nie dort, deshalb freut sie sich sehr.
Der Flug ist kurz. Lena und ihre Freundinnen sind erstaunt, als sie ankommen: Die Stadt ist so schön! Die Hauptstadt Santorin sieht aus wie eine typische griechische Stadt. Die Wände der Häuser sind weiß und die Fenster sind blau. Der Ausblick ist aber einzigartig! Santorin liegt auf einem Berg in der Mitte der Insel. Auf allen Seiten sieht man das blaue Meer.
Die Freundinnen bleiben aber nicht in der Hauptstadt, sondern fahren in ein Dorf, das am Strand liegt. Als sie ankommen, sind sie wieder erstaunt. Der Sand ist sehr dunkel. Das haben sie schon vorher gewusst. Das ist wegen des Vulkans. Trotzdem sind sie überrascht. Der Strand sieht so schön aus. Nachdem sie beim Hotel waren, gehen sie als Erstes zu einem Restaurant. Lena bestellt sich Moussaka und alle sind begeistert vom Essen.
In den nächsten Tagen machen sie lustige Ausflüge. Sie gehen im schönen Meer schwimmen und essen das beste griechische Essen. Griechenland ist genau so, wie es Lena in Erinnerung hatte. Alle sind glücklich!

 Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Sie unsere
Arbeit mit einer finanziellen Spende unterstützen. 
56zr.png
548956.png
11.png

Vokabeln

Aa.png

Fragen

  1. Auf welche Insel in Griechenland fliegen Lena und ihre Freundinnen?

  2. Wie ist die Insel Santorin entstanden?

  3. Was für ein Gericht ist Moussaka?

  4. Weißt du, warum viele Häuser auf der Insel Santorin weiß-blau sind?

  5. Welche Farbe hat Strandsand?

  6. Warst du schon mal auf Santorin im Urlaub?

Deine Meinung teilenJetzt den ersten Kommentar verfassen.
Design ohne Titel.png

Jan aus Kindergarten abholen

  • Dialog Nr.: 1
  • Instagram

Jan ist erst seit zwei Wochen im Kindergarten und seine Mama Karolin macht sich Sorgen. Ihm gefällt der Kindergarten gar nicht. Am ersten Tag ist Karolin mit ihm im Kindergarten geblieben. Das war okay. Die Spiele haben ihn sehr interessiert, aber vor den anderen Kindern hatte er Angst.
Seit dem dritten Tag geht Karolin immer nach Hause. Wenn sie sich verabschiedet, dann weint er immer viel. Nach einer Stunde hat der Kindergarten immer angerufen. Dann hat Karolin Jan immer aus dem Kindergarten abgeholt.
Heute in der Früh hat Jan auch geweint. Aber der Kindergarten hat sie den ganzen Tag nicht angerufen! Jetzt ist es 13 Uhr und Karolin holt ihn ab. Sie ist nervös und hat Angst, dass Jan etwas passiert ist. Als sie in den Kindergarten kommt, spielt er glücklich mit anderen Kindern. Karolin freut sich sehr und geht zu ihrem Kind. Er sagt nur schnell „Hallo“ und will schon wieder zurück zu seinen Freunden. „Wir gehen jetzt nach Hause“, erklärt Karolin. Das gefällt Jan gar nicht. „Aber ich will noch mit meinen Freunden spielen“, sagt er. Karolin lacht. Gestern wollte er nicht im Kindergarten bleiben, heute will er nicht mehr nach Hause. „Wir müssen jetzt aber nach Hause“, hat seine Mutter erklärt, „morgen gehst du wieder in den Kindergarten und kannst mit deinen Freunden spielen.“
Jan beginnt, laut zu weinen. Er will nicht nach Hause. Karolin muss ihn zum Auto tragen. Auf der ganzen Autofahrt nach Hause weint er. Am Ende muss sie laut lachen und Jan hört auf zu weinen.

 Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Sie unsere
Arbeit mit einer finanziellen Spende unterstützen. 
56zr.png
548956.png
11.png

Vokabeln

Aa.png

Fragen

  1. Seit wann ist der kleine Jan im Kindergarten?

  2. Warum macht sich Karolin Sorgen um ihren Sohn Jan?

  3. Jan weint in der Geschichte aus zwei verschiedenen Gründen. Nenne diese Gründe!

  4. Was war heute anders als sonst?

  5. Kannst du verstehen, warum Karolin am Ende lachen muss?

  6. Kannst du dich daran erinnern, wie du als Kind warst? Bist du gern in den Kindergarten gegangen? Begründe deine Antwort. 

  7. Suche zwei andere Wörter für „weinen“ im Wörterbuch oder im Internet! 

  8. Warum wird Karolin heute nicht mehr vom Kindergarten angerufen?

  9. Kannst du verstehen, dass Karolin sich viele Sorgen um ihr Kind macht? Begründe deine Meinung. 

  10. Würdest du gern im Kindergarten arbeiten? Begründe deine Antwort. 

  11. „Karolin holt Jan ab.“ Das ist ein Aktivsatz. Kannst du es in einen Passivsatz umformen? (TIPP: „Jan“ muss an den Anfang vom Satz und das Wort „wird“ muss in den Satz rein!)

Deine Meinung teilenJetzt den ersten Kommentar verfassen.
Jan aus Kindergarten abholen
Design ohne Titel.png

Babysitter

  • Dialog Nr.: 1
  • Instagram

Seit zwei Jahren arbeitet Greta als Babysitterin. Heute hat sie einen neuen Kunden, der Chris heißt. Sie kennt den Mann nicht, aber sie haben einmal telefoniert. Er möchte am Abend ausgehen und braucht deswegen jemand, der auf seinen Sohn Aaron aufpasst. Das Kind ist vier Jahre alt und (ist) sehr ängstlich.
Wenn ein Kind vier Jahre alt ist, dann muss es viel schlafen. Es ist auch wichtig, dass es immer zur gleichen Uhrzeit schlafen geht. Aber Chris sieht das nicht so. „Aaron muss nicht unbedingt schlafen“, sagte er, „er kann gern aufbleiben, bis ich zurückkomme. Vor zwölf Uhr komme ich aber nicht nach Hause.“ Greta ist nur die Babysitterin, deswegen wird sie zu Chris nichts sagen. Er ist der Papa und er weiß, wann sein Kind schlafen muss. Um fünf Uhr klingelt sie an der Tür des Hauses.
„Hallo Greta“, sagt Chris, er war sehr sympathisch und jung, „ich muss leider sofort los. Hier ist Aaron.“ Er zeigt in eine Richtung, aber Greta sieht nur einen Hund. „Wo ist Aaron?“, fragt sie noch einmal nach. „Hier!“, lacht Chris. Er geht zum Hund und streichelt ihn. Die Babysitterin ist sehr verwirrt. „Aaron ist ein Hund?“, fragt sie nach. Jetzt ist auch Chris überrascht. „Ja, was hast du denn gedacht?“ Jetzt versteht Greta plötzlich, was passiert ist. Es gab eine Verwechslung. Laut lacht sie und erklärt dem verwirrten Chris alles. Chris entschuldigt sich tausend Mal, aber für Greta ist es kein Problem. Heute Abend ist sie keine Baby-, sondern eine Hundesitterin!

 Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Sie unsere
Arbeit mit einer finanziellen Spende unterstützen. 
56zr.png
548956.png
11.png

Vokabeln

Aa.png

Fragen

  1. Wie lange arbeitet Greta als Babysitterin?

  2. Wie heißt der neue Kunde?

  3. Auf wen passt Greta auf? 

  4. Wie alt ist das Kind, das aufgepasst werden muss?

  5. Was bedeutet “aufbleiben”?

  6. Um wie viel Uhr ist Greta an der Tür bei dem neuen Kunden?

  7. Wie würdest du dich verhalten, wenn du Greta wärest?

  8. Wer ist Aaron?

  9. Finde eine neue Überschrift, die am besten zum Text passt.

Deine Meinung teilenJetzt den ersten Kommentar verfassen.
Babysitter
Urlaubsmitbringsel
Design ohne Titel.png

Urlaubsmitbringsel

  • Dialog Nr.: 1
  • Instagram

Jedes Mal, wenn ich den Urlaub fahre, kaufe ich Mitbringsel. In Mexiko habe ich Tequila-Gläser gesehen und musste gleich an meinen Freund Michi denken. In Belgien habe ich eine kleine Statue des Atomiums für meine Freundin Clara gekauft, die Chemie und Physik liebt. Und in Asien habe ich eine Kette mit einem besonderen Stein gekauft, den es nur in China gibt. Das war ein Geschenk für meine Schwester, die Geologie studiert.
Auf Reisen finde ich immer die perfekten Mitbringsel für meine Freunde und Familie. Mir macht das Spaß. Ich gehe auf einem Markt spazieren und finde immer schöne Sachen. Dann denke ich an meine Freunde und kaufe ihnen schöne Geschenke. Ich bin aber sehr schlecht darin, ihnen diese Mitbringsel zu geben. Wenn ich von einer Reise nach Hause komme, dann habe ich immer ein Chaos. Ich packe meinen Koffer oft zwei Wochen lang nicht aus. Ich gebe die Mitbringsel an einen Ort, bis ich die Person treffe. Aber … ich vergesse sie dann immer dort.
Deswegen mache ich heute eine kleine Party mit drei meiner besten Freunde. Wir essen gemeinsam und spielen ein Spiel. „Ihr wisst gar nicht, warum ich euch eingeladen habe“, sage ich. Dann hole ich eine Kiste. „Michi, kannst du dich daran erinnern, als ich vor drei Jahren in Mexiko war? Und vor 1,5 Jahren in Sizilien?“ Er nickt und schaut mich verwirrt an. „Hier sind deine Mitbringsel.“ Das Gleiche mache ich auch mit meinen zwei anderen Freunden. Sie lachen mich alle aus. „Das ist typisch für dich“, sagt Christin. Was soll ich sagen? Sie hat recht.

 Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Sie unsere
Arbeit mit einer finanziellen Spende unterstützen. 
56zr.png
548956.png
11.png

Vokabeln

Aa.png

Fragen

  1. Erkläre den Begriff “Mitbringsel“.

  2. Welches Mitbringsel hat die Erzählerin für Clara mitgebracht?

  3. Für wen hat die Erzählerin die Kette mit einem besonderen Stein gekauft?

  4. Warum macht die Erzählerin eine Party mit drei ihrer besten Freunde?

  5. Was gibt’s in der Kiste drin?

Deine Meinung teilenJetzt den ersten Kommentar verfassen.
bottom of page